Über uns


Wir die SNUSELCOONS,


das sind meine Tochter Lisa, mein Männe Ralf, unsere Heißgeliebten Knutschtrolle und meine Wenigkeit  Mona, die „Familienmanagerin“. Wir leben im nordöstlichen Teil der Bundeshauptstadt. In „unserer kleinen Ecke“ herrscht noch nicht all zu viel Stadttrubel, es gibt noch schöne Flächen Grün, sogar kleine Berge und einen kleinen See, naja eher Tümpel ;o). Wir nutzen dieses schöne Fleckchen so oft es uns möglich ist, da wir alle sehr Naturverbunden sind. Unsere „Wohn- und Lebensgemeinschaft“ mit unseren Coonies besteht nun schon viele schöne Jahre, seit 1996 :-) und alle tierischen Mitbewohner sind natürlich vollwertig integrierte Familienmitglieder, die ganz selbstverständlich wohlbehütet mit uns in einem sauberen und ordentlichen gemeinsamen Haushalt leben.


Unsere Felltrolle kennen weder Käfig- noch Einzelhaltung! Ebenso gibt es bei uns keine abgeschirmte Kellerhaltung und auch keine separate Katerhaltung! Dies lehnen wir strikt ab! Alle Katzen können sich ganz selbstverständlich frei in der gesamten Wohnung bewegen, auch unsere Kater! Als „Freigehege“ steht unseren Coonies ein großer gesicherter 12qm Balkon zur Verfügung, der das ganze Jahr über genutzt wird.


Die Gesundheit unserer Coonies ist uns ganz besonders wichtig und hat einen sehr hohen Stellenwert. Alle bei uns lebenden Katzen sind gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut geimpft, wurden auf Leukose getestet und werden regelmäßig entwurmt. In regelmäßigen Abständen werden alle Katzen komplett von unserem Tierarzt durchgecheckt und unsere Mädels gehen zusätzlich vor, während und nach der Trächtigkeit zur Vor- und Nachsorgeuntersuchung (inklusive Ultraschall und / oder Röntgen)!
Alle unsere Tiere stammen aus
gesunden Zuchten, d. h. das die Elterntiere und/oder Großeltern unserer Connies (also über mehrere Generationen) auf vererbbare Krankheiten negativ getestet wurden (Schall und Gentests).

Das Leben beinhaltet mitunter auch Krankheiten, doch auch wir können diese leider nicht immer vorraussehen oder gar verhindern- daher können auch wir keine Garantie auf LEBEN geben.


An dieser Stelle möchten wir unserem Tierarzt Herrn Dr. A. Steiger einen ganz besonderen Dank aussprechen! Dafür dass er uns all die Jahre immer geduldig zur Seite steht und zu jeder möglichen und auch unmöglichen Tageszeit stets ein offenes Ohr für uns hat. Wir fühlen uns sehr gut bei Ihnen aufgehoben! Vielen Dank für Ihre Herzlichkeit und die spürbare Tierliebe bei allen Hilfestellungen und Beratungen in unserem Katzenverrückten Alltag!

Die Ernährung: Alle unsere Coonies, ob Groß oder Klein, werden bei uns so Artgerecht und Gesund wie nur irgend möglich ernährt! Das heisst, alle unsere Süßen werden komplett gebarft. Sie bekommen ausschließlich rohes Futter in Form von abwechslungreichem Fleisch, Fisch und Eintagskücken und hochwertiges Dosenfutter mit 100% Fleischanteil ohne chemische Zusätze! Mehr über unsere Ernährung erfahrt ihr hier !

Unsere Ernährung

Unsere Mädels haben eher selten Nachwuchs, da wir uns sehr intensiv und gewissenhaft mit der Planung, Aufzucht & Pflege unserer Babys beschäftigen und unsere Mädels ausreichend Zeit zur Erholung haben sollen. So gibt es bei uns höchstens 2-3 Würfe im Jahr!
Unsere Cooniekinder wachsen liebevoll inmitten unserer Familie auf, sie sind somit bestens sozialisiert im Umgang mit Mensch und Vierbeinern, wesensfest, selbstbewusst und sehr Menschenbezogene verschmuste Coonies. Wir achten sehr auf ein Harmonisches Miteinander innerhalb der Gruppe, denn nur so fühlen sich unsere Lieblinge rundum wohl und können ein stressfreies, gesundes und glückliches Katzenleben führen.

Unsere Plüschpopos verbringen ihre ersten 3 - 4 Lebenswochen zusammen mit ihrer Mama in unserem Schlafzimmer, dort können sie ganz langsam und ungestört auf ihre ersten Entdeckungsreisen gehen und lernen behutsam ihre anderen Kätzischen Familienmitglieder kennen. Mit etwa 4 - 5 Wochen ziehen sie vorerst in ihr eigenes Spielezimmer, welches Zugang zu den anderen Kätzischen Mitbewohnern hat. So können Sie diese langsam kennen lernen. Wenn Mamakatz es dann erlaubt und zulässt, können sie dann mit der ganzen Meute die gesammte Umgebung unsicher machen und tollen ausgelassen durch die ganze Bude. In diesem Alter sind sie bereits komplett Stubenrein, benutzen alle ganz brav das Katzenklo :-) Wenn es das Wetter zulässt, lernen sie ab der 8./9. Woche auch schon das „Freigehege“, ihren ganz auf ihre Bedürfnisse eingerichteten Katzenbalkon kennen und sind dann vor lauter Übermut nicht mehr zu bremsen ;o) Sie lernen mit voller Neugier alle Alltagstypischen Geräusche kennen, wie Staubsauger - auch wenn manche von ihnen Ihn nicht gerade lieben werden ;-), Fernsehr, Radio, Küchenlärm – Geschirrgeklapper, laute Küchengeräte, Staßenlärm und all die Dinge die in ihrer Umgebung passieren. Sie geniessen ihre täglichen Schmuse- und Spielestunden, schlafen Nacht´s natürlich bei uns mit im Bett und lernen so den typischen Familienalltag kennen. Auch an das Bürsten und Kämmen mit der Pflegebürste /- kamm sind sie dann schon bestens gewöhnt, so das es später keine blutigen Kämpfe gibt ;-) Sie wachsen zu mutigen und neugierigen, sehr verschmusten Coonieknutschkugeln heran, die sehr Menschenbezogen sind, die dann wenn die Zeit gekommen ist und sie sich ihre Richtigen Adoptiveltern auserwählt haben, vernünftig sozialisiert - mit etwa 13 Wochen, in die weite Welt hinausziehen dürfen.
 

Abgabeinfos unserer Knutschkugeln