Standard der Maine Coon

Größe:
mittel bis groß, MC sind großformatig mit kantigem Kopfumriss und großen Ohren; breitem Brustkorb, starkem Knochenbau, einem langen hart bemuskelten rechteckigen Körper und einem langen wehenden Schwanz; gute Muskelspannung und Festigkeit geben der Katze einen Ausdruck von Kraft und Robustheit.

Kopf/Form:

mittlere Größe, kantiger Kopfumriss,

Profil mit einer sanften, konkaven Neigung

Stirn:
sanft gebogen

Wangen:
Wangenknochen hochstehend und hervorgehoben


Nase/Schnauze:
mittlere Länge mit kantigem Umriss der Schnauze;
ein deutlicher Übergang zwischen Schnauze und Wangenknochen ist fühlbar

Kinn:
fest, in senkrechter Linie mit Nase und Oberlippe

Ohren/Form:
groß, breit am Ansatz, mäßig spitz zulaufend; Luchs-Pinselchen sind erwünscht,
Haarbüschel in den Ohren ragen über den äußeren Rand hinaus

Platzierung:
hoch am Kopf stehend mit einer ganz leichten, nach außen gerichteten Neigung;
der Abstand sollte eine Ohrenbreite betragen und wird bei älteren Katzen größer;der untere Ansatz ist etwas weiter als der obere Ansatz nach hinten versetzt

Augen/Form:
groß und weit auseinander stehend; leicht oval, aber nicht mandelförmig,
erscheinen rund, wenn sie weit offen sind; leicht schräg in Richtung äußerem Ohrenansatz gesetzt

Augenfarbe:
jede Farbe ist erlaubt; es gibt keine Verbindung zwischen Augen- und Fellfarbe; klare Farbe ist wünschenswert

Körper:

lang, starker Knochenbau; harte Muskulatur, kraftvoll, breiter Brustkorb; großformatig mit allen Körperteilen im Gleichgewicht,
um ein rechteckiges Aussehen zu erzeugen; Kater haben einen stark muskulösen Nacken

Beine/Pfoten:
mittlere Länge, um ein Rechteck mit dem Körper zu bilden;
kräftig mit großen runden Pfoten und zwischen den Zehen gut bebüschelt (Schneeschuhe)

Schwanz:

breit am Ansatz, spitz zum Schwanzende zulaufend, mit vollem Haar, das lang und immer wehend sein soll

Fell/Struktur:

Allwetterfell; dicht; kurz am Kopf, den Schultern und den Beinen;
entlang des Rückens und an den Seiten nach hinten allmählich länger werdend;
lange, volle, strähnige Pluderhosen an den Hinterbeinen und langes strähniges Fell am Bauch; eine Halskrause wird erwartet; Textur seidig, das Fell hat Stand, ist glatt fallend; die Unterwolle ist weich und fein, von groben glattem Deckhaar bedeckt

Fellfarbe:
alle Farben sind erlaubt mit Ausnahme von Abzeichen (=Points),
chocolate
, cinnamon, fawn, lilac und Burma-Faktor, jeder Weißanteil ist erlaubt

Anmerkungen:
der Typ muss immer gegenüber der Farbe bevorzugt werden;
einer sehr langsamen Entwicklung der Katze sollte Rechnung getragen werden; voll entwickelte Kater können größere
und breitere Köpfe
als Kätzinnen haben;
Kätzinnen sind verhältnismäßig kleiner als Kater;
dieser bemerkenswerte Größenunterschied muss berücksichtigt werden; die Länge des Fells und die Dichte der Unterwolle variieren mit den Jahreszeiten